Karl Jürgen Skrodzki

Homepage

Inhalt

 Inhalt ausblenden!

 Druckversion

Copyright © 2003–2017

Karl Jürgen Skrodzki, Lohmar

Else Lasker-Schüler: »Gesichte« (1913), »Essays«, »Gesichte« (1920), »Konzert«

Ein Verzeichnis zu den Prosasammlungen der Dichterin

Aktualisiert: 25. April 2015.

Gesichte. Essays und andere Geschichten. Leipzig: Kurt Wolff, 1913.

• »Sterndeuterei« (S. 9–17)

Erstdruck: Die Fackel. Jg. 12, Nr. 315/316 vom 26. Januar 1911. S. 20–26.

• »Handschrift« (S. 18–23)

Erstdruck: Der Sturm. Jg. 1, Nr. 39 vom 24. November 1910. S. 309 f.

• »Johann Hansen und Ingeborg Coldstrup« (S. 24–26)

Erstdruck: Der Sturm. Jg. 1, Nr. 7 vom 14. April 1910. S. 49.

• »Künstler« (S. 27–29)

Erstdruck: Das Magazin. Jg. 77, H. 4 vom Januar 1908. S. 52.

• »In der Morgenfrühe« (S. 30 f.)

Erstdruck: Der Sturm. Jg. 1, Nr. 26 vom 25. August 1910. S. 207.

• »Elberfeld im dreihundertjährigen Jubiläumsschmuck« (S. 32–36)

Erstdruck: Der Sturm. Jg. 1, Nr. 27 vom 1. September 1910. S. 214 f.

• »Arme Kinder reicher Leute« (S. 37–39)

Erstveröffentlichung.

• »Am Kurfürstendamm« (S. 40–42)

Erstdruck: Der Sturm. Jg. 1, Nr. 23 vom 4. August 1910. S. 184.

• »Die beiden weißen Bänke vom Kurfürstendamm« (S. 43 f.)

Erstveröffentlichung.

• »Die Odenwaldschule« (S. 45–47)

Erstdruck: Berliner Tageblatt. Jg. 41, Nr. 641 (Morgen-Ausgabe) vom 17. Dezember 1912, 1. Beiblatt.

• »Lasker-Schüler contra B. und Genossen« (S. 48–54)

Erstdruck: Der Sturm, Jg. 3, Nr. 111 vom Mai 1912. S. 51 f.

• »Coranna. Eine Indianergeschichte gestaltet von Slevogt« (S. 55 f.)

Erstdruck: Das Magazin. Jg. 77, H. 4 vom Januar 1908. S. 67 f.

• »Die schwere Stunde« (S. 57 f.)

Erstdruck: Morgen. Jg. 2, Nr. 42 vom 16. Oktober 1908. S. 1407 (»Charlotte Berend: Die schwere Stunde«).

• »Peter Hille« (Es dauert höchstens zwanzig Minuten …) (S. 59–65)

Erstdruck: Berliner Tageblatt. Jg. 32, Nr. 375 (Montags-Ausgabe) vom 27. Juli 1903, Beiblatt: Der Zeitgeist Nr. 30.

• »Karl Kraus« (S. 66–68)

Erstdruck: Der Sturm. Jg. 1, Nr. 12 vom 19. Mai 1910. S. 90.

• »Loos« (S. 69–71)

Erstdruck: Das Theater (Berlin). Jg. 1, H. 8 (1909, Dezember II). S. 184 (»Adolf Loos«).

• »Oskar Kokoschka« (S. 72 f.)

Erstdruck: Der Sturm. Jg. 1, Nr. 21 vom 21. Juli 1910. S. 166.

• »Peter Baum« (S. 74 f.)

Erstdruck: Der Sturm. Jg. 1, Nr. 1 vom 3. März 1910. S. 5 f.

• »Franz Werfel« (Gedicht) (S. 76)

Erstveröffentlichung.

• »S. Lublinski« (S. 77–82)

Erstdruck: Kritik der Kritik. Zeitschrift für Künstler und Kunstfreunde. Bd. 2 (1907), H. 10. S. 226–228.

• »Paul Leppin« (S. 83 f.)

Erstdruck: Das Magazin. Jg. 77, H. 4 vom Januar 1908. S. 65 (»Daniel Jesus«).

• »Richard Dehmel« (Gedicht) (S. 85)

Erstveröffentlichung.

• »Max Brod« (S. 86)

Erstdruck: Der Sturm. Jg. 1, Nr. 40 vom 1. Dezember 1910. S. 319 f.

• »Alfred Kerr« (S. 87 f.)

Erstdruck: Der Sturm. Jg. 1, Nr. 49 vom 4. Februar 1911. S. 391.

• »Bei Guy de Maupassant« (S. 89–99)

Erstveröffentlichung.

• »Albert Heine – Herodes V. Aufzug« (Gedicht) (S. 100)

Erstdruck: Morgen. Wochenschrift für deutsche Kultur (Berlin). Jg. 2, Nr. 48 vom 27. November 1908. S. 1605.

• »Karl Vogt« (Gedicht) (S. 101)

Erstveröffentlichung.

• »Paul Lindau« (S. 102 f.)

Erstveröffentlichung.

• »Bei Julius Lieban« (S. 104–106)

Erstdruck: Die Schaubühne (Berlin). Jg. 1, Nr. 14 vom 7. Dezember 1905. S. 411 f.

• »Friedrich von Schennis« (S. 107 f.)

Erstdruck: Der Sturm. Jg. 2, Nr. 74 vom August 1911. S. 590.

• »Tilla Durieux« (S. 109–111)

Erstdruck: Das Theater (Berlin). Jg. 1, H. 10 (1910, Januar II). S. 233 f. (»Frau Durieux«).

• »Paul Zech« (Gedicht) (S. 112)

Erstveröffentlichung.

• »Rudolf Blümner« (S. 113 f.)

Erstveröffentlichung.

• »William Wauer« (S. 115 f.)

Erstdruck: Der Sturm. Jg. 1, Nr. 34 vom 20. Oktober 1910. S. 271.

• »Wauer-Walden via München und so weiter« (S. 117–121)

Erstdruck: Der Sturm. Jg. 2, Nr. 72 vom August 1911. S. 575 f. (»Wauer via München, weiter und so weiter«).

• »Emmy Destinn« (S. 122–125)

Erstdruck: Kampf. Zeitschrift für – gesunden Menschenverstand. N. F., Nr. 5 vom 5. März 1904. S. 148–151.

• »Franziska Schultz« (S. 126)

Erstdruck: Der Sturm. Jg. 1, Nr. 51 vom 18. Februar 1911. S. 407.

• »Kete Parsenow« (S. 127)

Erstveröffentlichung.

• »Ruth« (S. 128 f.)

Erstdruck: Das Theater (Berlin). Jg. 1, H. 9 (1910, Januar I). S. 204.

• »Unser Café« (S. 130–132)

Erstveröffentlichung.

• »Marie Böhm« (S. 133 f.)

Erstdruck: Der Sturm. Jg. 1, Nr. 30 vom 22. September 1910. S. 239.

• »Der Alpenkönig und der Menschenfeind« (S. 135–137)

Erstdruck: Das Theater (Berlin). Jg. 1, H. 5 (1909, November I). S. 110 f.

• »Egon Adler« (S. 138–140)

Erstdruck: Pan. Jg. 3, Nr. 17 vom 24. Januar 1913. S. 412 f.

• »Ein Amen« (S. 141 f.)

Erstdruck: Der Sturm. Jg. 1, Nr. 18 vom 30. Juni 1910. S. 144.

• »Wenn mein Herz gesund wär –« (S. 143–149)

Erstdruck: Der Sturm. Jg. 3, Nr. 107 vom April 1912. S. 18 f.

• »Der Eisenbahnräuber« (S. 150 f.)

Erstdruck: Der Sturm. Jg. 1, Nr. 3 vom 17. März 1910. S. 21 f.

• »Im neopathetischen Kabarett« (S. 152 f.)

Erstdruck: Der Sturm. Jg. 1, Nr. 38 vom 17. November 1910. S. 304.

• »Kabarett Nachtlicht – Wien« (S. 154–157)

Erstveröffentlichung.

• »Apollotheater« (S. 158–160)

Erstdruck: Das Theater (Berlin). Jg. 1, H. 7 (1909, Dezember I). S. 158 f.

• »Tigerin, Affe und Kuckuck« (S. 161 f.)

Erstdruck: Der Sturm. Jg. 1, Nr. 11 vom 12. Mai 1910. S. 86.

• »Im Zirkus« (S. 163–168)

Erstdruck: Vossische Zeitung (Berlin). Nr. 511 (Morgen-Ausgabe) vom 31. Oktober 1905 (»Im Zirkus. Momentbilder«).

• »Zirkuspferde« (S. 169–171)

Erstdruck: Der Sturm. Jg. 1, Nr. 6 vom 7. April 1910. S. 45.

• »Zirkus Busch« (S. 172 f.)

Erstdruck: Das Theater (Berlin). Jg. 1, H. 4 (1909, Oktober II). S. 88 (»Im Zirkus Busch«).

Essays. Mit einer Einbandzeichnung der Verfasserin. (2. Aufl.) Berlin: Paul Cassirer, 1920.

• »Max Herrmann« (S. 9 f.)

Erstdruck: Die Aktion. Jg. 7, Nr. 33/34 vom 25. August 1917. Spalte 462 f.

• »Peter Hille« (Es dauert höchstens zwanzig Minuten …) (S. 11–17)

Zuvor: Gesichte (1913). S. 59–65.

• »Karl Kraus« (S. 18–20)

Zuvor: Gesichte (1913). S. 66–68.

• »Doktor Benn« (S. 21 f.)

Erstdruck: Die Aktion. Jg. 3, Nr. 26 vom 25. Juni 1913. Spalte 639.

• »Fritz Huf« (S. 23 f.)

Erstdruck: Zeit-Echo (München und Berlin). [Jg. 2] (1915/16), H. 1 [vom Oktober 1915]. S. 9 f.

• »Fritz Wolff« (S. 25 f.)

Erstdruck: Else Lasker-Schüler: Die gesammelten Gedichte. Leipzig: Verlag der Weißen Bücher, 1917. S. 129 f.

• »Rudolf Schmied« (S. 27 f.)

Erstdruck: Die Aktion. Jg. 6, Nr. 39/40 vom 30. September 1916. Spalte 551.

• »Doktor Magnus Hirschfeld« (S. 29–31)

Erstdruck: Züricher Post und Handelszeitung. Jg. 40, Nr. 317 (Morgen-Ausgabe) vom 10. Juli 1918.

• »Loos« (S. 32–34)

Zuvor: Gesichte (1913). S. 69–71.

• »Oskar Kokoschka« (S. 35 f.)

Zuvor: Gesichte (1913). S. 72 f.

• »Peter Baum« (S. 37 f.)

Zuvor: Gesichte (1913). S. 74 f.

• »Unser Rechtsanwalt Hugo Caro« (S. 39 f.)

Erstveröffentlichung.

• »S. Lublinski« (S. 41–46)

Zuvor: Gesichte (1913). S. 77–82.

• »Paul Leppin« (S. 47 f.)

Zuvor: Gesichte (1913). S. 83 f.

• »Max Brod« (S. 49 f.)

Zuvor: Gesichte (1913). S. 86.

• »Alfred Kerr« (S. 51 f.)

Zuvor: Gesichte (1913). S. 87 f.

• »Bei Guy de Maupassant« (S. 53–63)

Zuvor: Gesichte (1913). S. 89–99.

• »Paul Lindau« (S. 64 f.)

Zuvor: Gesichte (1913). S. 102 f.

• »Bei Julius Lieban« (S. 66–68)

Zuvor: Gesichte (1913). S. 104–106.

• »Tilla Durieux« (S. 69–71)

Zuvor: Gesichte (1913). S. 109–111.

• »Friedrich von Schennis« (S. 72 f.)

Zuvor: Gesichte (1913). S. 107 f.

• »William Wauer« (S. 74 f.)

Zuvor: Gesichte (1913). S. 115 f.

• »Wauer-Walden via München usw.« (S. 76–80)

Zuvor: Gesichte (1913). S. 117–121.

• »Emmy Destinn« (S. 81–84)

Zuvor: Gesichte (1913). S. 122–125.

• »Franziska Schultz« (S. 85)

Zuvor: Gesichte (1913). S. 126.

• »Kete Parsenow« (S. 86)

Zuvor: Gesichte (1913). S. 127.

• »Ruth« (S. 87 f.)

Zuvor: Gesichte (1913). S. 128 f.

• »Unser Café« (S. 89–91)

Zuvor: Gesichte (1913). S. 130–132.

• »Marie Böhm« (S. 92 f.)

Zuvor: Gesichte (1913). S. 133 f.

• »Ein Amen« (S. 94 f.)

Zuvor: Gesichte (1913). S. 141 f.

• »Egon Adler« (S. 96–98)

Zuvor: Gesichte (1913). S. 138–140.

• »Rudolf Blümner« (S. 99 f.)

Zuvor: Gesichte (1913). S. 113 f.

• »Hans Heinrich von Twardowsky« (S. 101–103)

Erstdruck: Berliner Börsen-Courier. Jg. 51, Nr. 603 (Morgen-Ausgabe) vom 25. Dezember 1918, 1. Beilage. S. 6.

Gesichte. Mit einer Umschlagzeichnung der Verfasserin. (2. Aufl.) Berlin: Paul Cassirer, 1920.

• »Meine Kinderzeit« (S. 9–16)

Erstdruck: Frankfurter Zeitung und Handelsblatt. Jg. 61, Nr. 90 (Zweites Morgenblatt) vom 1. April 1917. S. 1 (»Kinderzeit«).

• »Sterndeuterei« (S. 17–25)

Zuvor: Gesichte (1913). S. 9–17.

• »Handschrift« (S. 26–31)

Zuvor: Gesichte (1913). S. 18–23.

• »Johann Hansen und Ingeborg Coldstrup« (S. 32–34)

Zuvor: Gesichte (1913). S. 24–26.

• »Künstler« (S. 35–37)

Zuvor: Gesichte (1913). S. 27–29.

• »In der Morgenfrühe« (S. 38 f.)

Zuvor: Gesichte (1913). S. 30 f.

• »Elberfeld im dreihundertjährigen Jubiläumsschmuck« (S. 40–44)

Zuvor: Gesichte (1913). S. 32–36.

• »Arme Kinder reicher Leute« (S. 45–47)

Zuvor: Gesichte (1913). S. 37–39.

• »Am Kurfürstendamm« (S. 48–50)

Zuvor: Gesichte (1913). S. 40–42.

• »Der Alpenkönig und der Menschenfeind« (S. 51–54)

Zuvor: Gesichte (1913). S. 135–137.

• »Die beiden weißen Bänke vom Kurfürstendamm« (S. 55 f.)

Zuvor: Gesichte (1913). S. 43 f.

• »Lasker-Schüler contra B. und Genossen« (S. 57–63)

Zuvor: Gesichte (1913). S. 48–54.

• »Coranna. Eine Indianergeschichte gestaltet von Slevogt« (S. 64 f.)

Zuvor: Gesichte (1913). S. 55 f.

• »Die schwere Stunde« (S. 66–68)

Zuvor: Gesichte (1913). S. 57 f.

• »Wenn mein Herz gesund wär –« (S. 69–74)

Zuvor: Gesichte (1913). S. 143–149.

• »Der Eisenbahnräuber« (S. 75 f.)

Zuvor: Gesichte (1913). S. 150 f.

• »Im neopathetischen Kabarett« (S. 77 f.)

Zuvor: Gesichte (1913). S. 152 f.

• »Kabarett Nachtlicht – Wien« (S. 79–82)

Zuvor: Gesichte (1913). S. 154–157.

• »Apollotheater« (S. 83–85)

Zuvor: Gesichte (1913). S. 158–160.

• »Tigerin, Affe und Kuckuck« (S. 86 f.)

Zuvor: Gesichte (1913). S. 161 f.

• »Im Zirkus« (S. 88–93)

Zuvor: Gesichte (1913). S. 163–168.

• »Zirkuspferde« (S. 94–96)

Zuvor: Gesichte (1913). S. 169–171.

• »Zirkus Busch« (S. 97 f.)

Zuvor: Gesichte (1913). S. 172 f.

• »Unser Spielgefährte Theodorio Däubler« (S. 99 f.)

Erstveröffentlichung.

• »Brief an Korrodi« (S. 101–108)

Erstdruck: Frankfurter Zeitung und Handelsblatt. Jg. 63, Nr. 291 (Erstes Morgenblatt) vom 18. April 1919. S. 1 f. (»Brief an einen Schweizer Freund«).

Konzert. Berlin: Rowohlt, 1932. – Im Nachlaß Else Lasker-Schülers in der National Library of Israel (Jerusalem) (Arc. Ms. Var. 501 [Else Lasker-Schüler-Archiv], 2:44) liegt ein Konvolut von Zeitungsausschnitten, Manu- und Typoskripten, das als Satzvorlage für »Konzert« gedient hat. Im Anschluß an den Nachweis des Erstdrucks wird jeweils auf die Satzvorlage des entsprechenden Textes hingewiesen. – Auf einer ganzen Reihe von Zeitungsausschnitten sind Zusätze und Streichungen vermerkt, die dann auch in »Konzert« übernommen wurden. Darüber hinaus hat Else Lasker-Schüler einige Texte sowohl in der Fahnen- als auch in der Umbruchkorrektur geändert: Beide Korrekturexemplare sind ebenfalls im Nachlaß erhalten (Faszikel 17:6 und 17:8).

• »Ein Lied an Gott« (Gedicht) (S. 7 f.)

Erstdruck: Berliner Tageblatt. Jg. 58, Nr. 46 (Morgen-Ausgabe) vom 27. Januar 1929. – Satzvorlage: Berliner Tageblatt.

• »Elberfeld im Wuppertal« (S. 9–15)

Erstdruck: Vossische Zeitung (Berlin). Nr. 290 (Sonntags-Ausgabe) vom 21. Juni 1925, [Beilage:] Das Unterhaltungsblatt Nr. 290 und zugleich Nr. 148 (Post-Ausgabe) vom 21. Juni 1925, [Beilage:] Das Unterhaltungsblatt Nr. 148 (»Kindheit im Wuppertal«). – Satzvorlage (unvollständig erhalten): Neue Zürcher Zeitung. Jg. 148, Nr. 269 (Mittagausgabe) vom 18. Februar 1927, Blatt 3.

• »Unser Gärtchen« (S. 16–19)

Erstdruck: Berliner Tageblatt. Jg. 54, Nr. 5 (Abend-Ausgabe) vom 3. Januar 1925. – Satzvorlage: Berliner Tageblatt.

• »Von Mutter und Vater. Aus der Broschüre gegen meine Verleger: ›Ich räume auf‹« (S. 20–26)

Erstdruck: Die Weltbühne (Charlottenburg). Jg. 20, Bd. 1, Nr. 19 vom 8. Mai 1924. S. 627–629 (»Von Mutter und Vater. Aus der Broschüre gegen meine Verleger: ›Ich räume auf‹, die in kurzer Zeit erscheint«). – Satzvorlage: Die Weltbühne.

• »Meine Kinderzeit« (S. 27–35)

Erstdruck: Frankfurter Zeitung und Handelsblatt. Jg. 61, Nr. 90 (Zweites Morgenblatt) vom 1. April 1917. S. 1 (»Kinderzeit«). – Satzvorlage: Die gesammelten Gedichte. Leipzig: Verlag der Weißen Bücher, 1917. S. 29–36.

• »Die Eisenbahn« (S. 36–38)

Erstdruck: Berliner Tageblatt. Jg. 55, Nr. 207 (Morgen-Ausgabe) vom 4. Mai 1926 (»Erinnerungen«). – Satzvorlage: Berliner Tageblatt.

• »Die Eichhörnchen« (S. 39 f.)

Erstdruck: Berliner Tageblatt. Jg. 55, Nr. 207 (Morgen-Ausgabe) vom 4. Mai 1926 (»Erinnerungen«). – Satzvorlage: Berliner Tageblatt.

• »An mein Kind« (Gedicht) (S. 41 f.)

Erstdruck: Berliner Tageblatt. Jg. 57, Nr. 434 (Abend-Ausgabe) vom 13. September 1928. – Satzvorlage: Typoskript.

• »Die Bäume unter sich« (S. 43–48)

Erstdruck: Berliner Tageblatt. Jg. 55, Nr. 268 (Abend-Ausgabe) vom 9. Juni 1926. – Satzvorlage: Berliner Tageblatt.

• »Das Herz der Pflanzen« (S. 49 f.)

Erstdruck und Satzvorlage: Zeitungsausschnitt unbekannter Herkunft. Nach der auf der Rückseite abgedruckten Nachricht stammt die Zeitung vom 20. oder 21. August 1926.

• »Freundschaft und Liebe« (S. 51–60)

Erstdruck: Berliner Tageblatt. Jg. 58, Nr. 435 (Abend-Ausgabe) vom 14. September 1929. – Satzvorlage: Berliner Tageblatt.

• »Spitze« (S. 61–70)

Erstdruck: Berliner Tageblatt. Jg. 54, Nr. 494 (Morgen-Ausgabe) vom 18. Oktober 1925. – Satzvorlage: Berliner Tageblatt.

• »Letzter Abend im Jahr« (Gedicht) (S. 71)

Erstdruck: Berliner Tageblatt. Jg. 58, Nr. 1 (Morgen-Ausgabe) vom 1. Januar 1929. – Satzvorlage: Berliner Tageblatt.

• »Abschied« (Der Regen säuberte die steile Häuserwand) (Gedicht) (S. 72)

Erstdruck: Berliner Tageblatt. Jg. 52, Nr. 151 (Morgen-Ausgabe) vom 30. März 1923. – Satzvorlage: Wissen und Leben. Jg. 17, H. 10 vom 20. März 1924. S. 577 f.

• »Konzert« (S. 73–80)

Erstdruck: Berliner Tageblatt. Jg. 59, Nr. 151 (Abend-Ausgabe) vom 29. März 1930 (»Ein Konzert«). – Satzvorlage: Berliner Tageblatt.

• »Das Wunderlied« (Gedicht) (S. 81)

Erstdruck: Der Querschnitt (Berlin). Jg. 5, H. 3 vom März 1925. S. 218. – Satzvorlage: Der Querschnitt.

• »Die Wand« (S. 82 f.)

Erstdruck und Satzvorlage: Zeitungsausschnitt unbekannter Herkunft.

• »Gott hör …« (Gedicht) (S. 84)

Erstdruck: Die weißen Blätter. Jg. 7, H. 11 vom November 1920. S. 505. – Satzvorlage: Manuskript.

• »Abigail« (Gedicht) (S. 85 f.)

Erstdruck (mit erheblich abweichendem Text): Berliner Tageblatt. Jg. 52, Nr. 491 (Morgen-Ausgabe) vom 19. Oktober 1923. – Satzvorlage: Vers 1–18 und 25–28: Wissen und Leben. Jg. 17, H. 10 vom 20. März 1924. S. 578; Vers 19–24: Manuskript.

• »Joseph wird verkauft« (Gedicht) (S. 87 f.)

Erstdruck: Die weißen Blätter. Jg. 7, H. 4 von April/Mai 1920. S. 155 (»Joseph«). – Satzvorlage: Wissen und Leben. Jg. 17, H. 10 vom 20. März 1924. S. 579.

• »Gedenktag« (Gedicht) (S. 89)

Erstdruck: Der Querschnitt (Berlin). Jg. 6, H. 10 vom Oktober 1926. S. 775. – Satzvorlage nicht vorhanden, wahrscheinlich: Der Querschnitt.

• »David und Jonathan« (O Jonathan, ich blasse hin in deinem Schoß) (Gedicht) (S. 90)

Erstdruck: Die weißen Blätter. Jg. 5, H. 1 vom Juli 1918. S. 11. – Satzvorlage: Manuskript.

• »Der Uhu« (S. 91–94)

Erstdruck (mit erheblich abweichendem Text): Berliner Tageblatt. Jg. 56, Nr. 251 (Morgen-Ausgabe) vom 29. Mai 1927. – Satzvorlage: Typoskript.

• »An das russische Cabaret ›Der blaue Vogel‹« (S. 95)

Erstdruck: Berliner Börsen-Courier. Jg. 55, Nr. 611 (Morgen-Ausgabe) vom 31. Dezember 1922, 1. Beilage. S. 6. – Satzvorlage nicht vorhanden, wahrscheinlich: Berliner Börsen-Courier. Ein entsprechender Zeitungsausschnitt ist im Faszikel 2:121 abgelegt.

• »Das Theater« (S. 96–99)

Erstdruck: Das dramatische Theater (Leipzig). Jg. 1, H. 1 vom September 1924. S. 19–21. – Satzvorlage: Das dramatische Theater.

• »Die kreisende Weltfabrik« (S. 100–103)

Erstdruck: Vossische Zeitung (Berlin). Nr. 180 (Sonntags-Ausgabe) vom 16. April 1922, 1. Beilage (o. T. [= Beitrag zu »Berlin und die Künstler. Eine Umfrage«]). – Satzvorlage: Berlin unter dem Scheinwerfer. Mit einem Titelbilde von Prof. Dr. Max Liebermann. Hg. von J. [= Isidor] Landau im Auftrage der Centralstelle für den Fremdenverkehr Groß-Berlins. Berlin: Fichte-Verlag (1924). S. 89–91.

• »Lily Reiff« (S. 104 f.)

Erstdruck und Satzvorlage: Zeitungsausschnitt unbekannter Herkunft. Im Text erwähnt: Uraufführung von Lily Reiffs Märchenoper »Das verkaufte Lied« am 14. Februar 1926 in Zittau.

• »Doktor Dolittle und seine Tiere« (S. 106 f.)

Erstdruck: Berliner Tageblatt. Jg. 54, Nr. 604 (Abend-Ausgabe) vom 22. Dezember 1925. – Satzvorlage: wahrscheinlich Typoskript, das im Faszikel 2:86 abgelegt ist.

• »Die Lamas« (S. 108–111)

Erstdruck: Berliner Tageblatt. Jg. 54, Nr. 182 (Morgen-Expreß-Ausgabe) vom 18. April 1925. – Satzvorlage: Berliner Tageblatt.

• »Im Rosenholzkästchen« (S. 112–116)

Erstdruck: Berliner Börsen-Courier. Jg. 64, Nr. 203 (Expreß-Morgen-Ausgabe) vom 1. Mai 1932, 2. Beilage. S. 9. – Satzvorlage: Typoskript (»Goethe«), das im Faszikel 17:3 abgelegt ist. Else Lasker-Schüler fügte den Text erst während der Drucklegung von »Konzert« ein; auf dem Typoskript ist handschriftlich vermerkt: »NB. einfügen auf Fahne [(gestr.:) 82 vor ›Meine Andacht‹] 36 zwischen ›Geheimrat Bumm‹ und ›Abendlied‹«.

• »Geheimrat Bumm« (S. 117–120)

Erstdruck: Berliner Tageblatt. Jg. 54, Nr. 28 (Morgen-Expreß-Ausgabe) vom 17. Januar 1925. – Satzvorlage: Berliner Tageblatt.

• »Abendlied« (Gedicht) (S. 121)

Erstdruck: Berliner Börsen-Courier. Jg. 56, Nr. 69 (Morgen-Ausgabe) vom 10. Februar 1924, 1. Beilage. – Satzvorlage: Berliner Börsen-Courier.

• »Weihnachten« (Gedicht) (S. 122)

Erstdruck: Berliner Börsen-Courier. Jg. 61, Nr. 603 (Morgen-Ausgabe) vom 25. Dezember 1928, 1. Beilage (»Weihnacht«). – Satzvorlage: Berliner Börsen-Courier.

• »Kolberg« (S. 123–130)

Erstdruck: Berliner Börsen-Courier. Jg. 55, Nr. 295 (Morgen-Ausgabe) vom 27. Juni 1923, Beilage. S. 5. – Satzvorlage: Kolberger Zeitung für Pommern. Nr. 159 vom 10. Juli 1923.

• »Meine Wupper« (S. 131)

Erstdruck: Die Scene. Blätter für Bühnenkunst (Berlin). Jg. 17, H. 10 vom Oktober 1927. S. 306 f. – Satzvorlage: Die Scene.

• »Brief an Jeßner« (S. 132–137)

Erstdruck: Berliner Tageblatt. Jg. 56, Nr. 3 (Abend-Ausgabe) vom 3. Januar 1927. – Satzvorlage: Berliner Tageblatt.

• »Und der Paul Graetz« (Gedicht) (S. 138)

Erstveröffentlichung. – Satzvorlage: Manuskript.

• »Een Brief an Willem Schmidtbonn« (S. 139 f.)

Erstdruck: Orplid. Literarische Monatsschrift in Sonderheften (M. Gladbach und Köln). Jg. 2 (1925–1926), H. 10 [vom Januar 1926]. S. 5. – Satzvorlage: Orplid.

• »Wie ich zum Zeichnen kam« (S. 141)

Erstdruck: Berliner Tageblatt. Jg. 56, Nr. 24 (Morgen-Ausgabe) vom 15. Januar 1927, 1. Beiblatt. – Satzvorlage nicht vorhanden, wahrscheinlich: Berliner Tageblatt.

• »Ewige Nächte« (Gedicht) (S. 142 f.)

Erstveröffentlichung. – Satzvorlage: Manuskript.

• »Ein offener Brief an Finanzminister Dr. Reinholdt« (S. 144–147)

Erstdruck: Berliner Börsen-Courier. Jg. 59, Nr. 247 (Morgen-Ausgabe) vom 29. Mai 1927, 2. Beilage. S. 9. – Satzvorlage: Berliner Börsen-Courier.

• »Gefragtes und Beantwortetes« (S. 148 f.)

Erstdruck: Berliner Börsen-Zeitung. Jg. 76, Nr. 385 vom 20. August 1930, Unterhaltungs-Beilage »Kunst Welt Wissen« Nr. 193 (Beitrag zu »Die Klage der Dichter« [Antwort auf eine Rundfrage]). – Satzvorlage nicht vorhanden, wahrscheinlich: Berliner Börsen-Zeitung.

• »Rundfrage« (S. 150)

Erstdruck und Satzvorlage: Dem Abdruck liegt wahrscheinlich ein unbekannter Zeitschriftendruck zugrunde.

• »Der Schmetterling« (S. 151–154)

Erstdruck: Berliner Börsen-Courier. Jg. 57, Nr. 534 (Abend-Ausgabe) vom 12. November 1924. S. 2. – Satzvorlage: Berliner Börsen-Courier.

• »Draußen« (S. 155–157)

Erstdruck und Satzvorlage: Zeitungsausschnitt unbekannter Herkunft.

• »Das heilige Abendmahl« (S. 158–161)

Erstdruck: Berliner Börsen-Courier. Jg. 54, Nr. 603 (Morgen-Ausgabe) vom 25. Dezember 1921, 1. Beilage. S. 5. – Satzvorlage: Berliner Börsen-Courier.

• »Die Eberesche« (S. 162–164)

Erstdruck: Berliner Tageblatt. Jg. 60, Nr. 615 (Abend-Ausgabe) vom 31. Dezember 1931. – Satzvorlage: Berliner Tageblatt.

• »Stadt, Buch und Läden« (S. 165–168)

Erstdruck: Berliner Tageblatt. Jg. 58, Nr. 182 (Morgen-Ausgabe) vom 18. April 1929. – Satzvorlage: Berliner Tageblatt.

• »St. Peter Hille« (Wieder einmal entzückt es mich …) (S. 169–171)

Erstdruck: Deutsche Welle (Berlin). Jg. 2, Nr. 26 vom 28. Juni 1929. S. 408 (»Peter Hille«). – Satzvorlage: Deutsche Welle.

• »Peter Hille« (Ich schrieb ein ganzes Buch über Peter Hille …) (S. 172–174)

Erstdruck: Die Sendung (Berlin). Jg. 6, Nr. 18 vom 3. Mai 1929. S. 293. – Satzvorlage nicht vorhanden, wahrscheinlich: Die Sendung.

• »St. Peter Hille« (Es fragte mich kürzlich jemand …) (S. 175–185)

Erstdruck: Berliner Tageblatt. Jg. 53, Nr. 381 (Abend-Ausgabe) vom 12. August 1924. – Satzvorlage: wahrscheinlich Typoskript, das im Faszikel 2:83 abgelegt ist.

• »Der letzte Schultag« (S. 186–199)

Erstdruck: Berliner Tageblatt. Jg. 56, Nr. 322 (Morgen-Ausgabe) vom 10. Juli 1927 (»Nur für Kinder über fünf Jahre«). – Satzvorlage: Druckfahne des Erstdrucks mit dem Titel »Der letzte Schultag«.

• »Im Gartenhof« (S. 200–203)

Erstdruck: Berliner Tageblatt. Jg. 57, Nr. 26 (Abend-Ausgabe) vom 16. Januar 1928. – Satzvorlage: Berliner Tageblatt.

• »Das erleuchtete Fenster« (S. 204–212)

Erstdruck: Berliner Tageblatt. Jg. 55, Nr. 3 (Abend-Ausgabe) vom 2. Januar 1926. – Satzvorlage: Berliner Tageblatt.

• »Paradiese« (S. 213–218)

Erstdruck: Berliner Tageblatt. Jg. 57, Nr. 248 (Morgen-Ausgabe) vom 27. Mai 1928. – Satzvorlage: Berliner Tageblatt.

• »St. Laurentius« (S. 219–224)

Erstdruck: Vossische Zeitung (Berlin). Nr. 248 (Sonntags-Ausgabe) vom 27. Mai 1928, [Beilage:] Das Unterhaltungsblatt Nr. 123 und zugleich Nr. 126 (Post-Ausgabe) vom 27. Mai 1928, [Beilage:] Das Unterhaltungsblatt Nr. 123. – Satzvorlage nicht vorhanden, wahrscheinlich: Vossische Zeitung.

• »Der Inkas« (S. 225–230)

Erstdruck (mit erheblich abweichendem Text): Jugend und Welt. Bd. 2. Hg.: Rudolf Arnheim und E. L. Schiffer. Berlin-Grunewald: Williams & Co. [1928]. S. 73–75. – Satzvorlage: Typoskript.

• »Der kleine Friedrich Nietzsche« (S. 231–234)

Erstdruck: Berliner Tageblatt. Jg. 58, Nr. 298 (Morgen-Ausgabe) vom 27. Juni 1929. – Satzvorlage nicht vorhanden, wahrscheinlich: Berliner Tageblatt.

• »Karl Sonnenschein« (S. 235–242)

Erstdruck: Berliner Tageblatt. Jg. 58, Nr. 166 (Morgen-Ausgabe) vom 9. April 1929. – Satzvorlage nicht vorhanden, wahrscheinlich: Berliner Tageblatt. Ein entsprechender Zeitungsausschnitt ist im Faszikel 2:122 abgelegt.

• »Renate und der Erzengel Gabriel« (S. 243–248)

Erstdruck: Berliner Tageblatt. Jg. 53, Nr. 500 (Morgen-Expreß-Ausgabe) vom 21. Oktober 1924. – Satzvorlage: Berliner Tageblatt.

• »Das Kind unter den Monaten« (S. 249–256)

Erstdruck: Berliner Tageblatt. Jg. 54, Nr. 369 (Abend-Ausgabe) vom 6. August 1925. – Satzvorlage: Berliner Tageblatt.

• »Meine Andacht« (S. 257–262)

Erstdruck: Berliner Tageblatt. Jg. 57, Nr. 90 (Abend-Ausgabe) vom 22. Februar 1928. – Satzvorlage: Typoskript.

• »Der Versöhnungstag« (S. 263–274)

Erstdruck: Die Weltbühne (Charlottenburg). Jg. 21, Bd. 1, Nr. 25 vom 23. Juni 1925. S. 934–938. – Satzvorlage: Druckfahne des Erstdrucks.

• »Mein Junge« (S. 275–282)

Erstdruck: Uhu (Berlin). Jg. 5, H. 9 vom Juni 1929. S. 73–77 (mit fünf Zeichnungen von Paul Lasker-Schüler). – Satzvorlage nicht vorhanden, wahrscheinlich: Uhu. Im Faszikel 2:118 abgelegt aus »Uhu« herausgetrennte Seiten mit dem Vermerk (über der »Selbstporträt« betitelten Zeichnung): »Von Paul gebe ich anderes Bild oder noch eine Photographie«. Die Zeichnungen des Erstdrucks sollten ursprünglich in »Konzert« mit aufgenommen werden, wie aus dem Untertitel auf der entsprechenden Korrekturfahne hervorgeht: »Gedenken einer Mutter / Mit Zeichnungen ihres Sohnes [geändert in:] Mit Zeichnungen von ihm«.

• »Genesis« (Gedicht) (S. 283 f.)

Erstdruck: Berliner Tageblatt. Jg. 58, Nr. 591 (Morgen-Ausgabe) vom 15. Dezember 1929. – Satzvorlage: Berliner Tageblatt.

• »Die Sonne« (S. 285 f.)

Erstdruck: Berliner Börsen-Courier. Jg. 57, Nr. 574 (Abend-Ausgabe) vom 6. Dezember 1924. S. 2. – Satzvorlage: Berliner Börsen-Courier.

• »Das Meer« (S. 287–289)

Erstdruck: Berliner Tageblatt. Jg. 59, Nr. 294 (Morgen-Ausgabe) vom 25. Juni 1930. – Satzvorlage nicht vorhanden, wahrscheinlich: Berliner Tageblatt. Ein entsprechender Zeitungsausschnitt ist im Faszikel 2:120 abgelegt.

• »Die rote Katze« (S. 290–300)

Erstdruck: Frankfurter Zeitung und Handelsblatt. Jg. 75, Nr. 600 (Erstes Morgenblatt) vom 14. August 1930. S. 1 f. – Satzvorlage nicht vorhanden, wahrscheinlich: Frankfurter Zeitung und Handelsblatt.

• »Als die Bäume mich wiedersahen« (S. 301–305)

Erstdruck: Frankfurter Zeitung und Handelsblatt. Jg. 75, Nr. 706 (Morgenblatt) vom 22. September 1930. S. 1. – Satzvorlage nicht vorhanden, wahrscheinlich: Frankfurter Zeitung und Handelsblatt.

• »Zwei Ulkiaden« (S. 306–311)

1) »Der Kartoffelpuffer«: Erstveröffentlichung. – Satzvorlage: Typoskript.

2) »Der Schnupfen«: Erstdruck: Die Weltbühne (Charlottenburg). Jg. 26, Bd. 2, Nr. 42 vom 14. Oktober 1930. S. 600. – Satzvorlage nicht vorhanden, wahrscheinlich: Die Weltbühne.

Auf der entsprechenden Korrekturfahne von »Konzert« sind »Der Kartoffelpuffer« und »Der Schnupfen« nicht durch den gemeinsamen Obertitel »Zwei Ulkiaden« miteinander verbunden. Dieser fehlt ebenso wie die beiden Untertitel (»Die Erste«, »Die Zweite«) und die einleitenden Worte.

• »Der leuchtende Baum« (S. 312 f.)

Erstveröffentlichung. – Satzvorlage nicht vorhanden.

• »Das Gebet« (S. 314–325)

Erstdruck: Frankfurter Zeitung und Handelsblatt. Jg. 76, Nr. 587 (Erstes Morgenblatt) vom 9. August 1931. S. 1–3. – Satzvorlage nicht vorhanden, wahrscheinlich: Frankfurter Zeitung und Handelsblatt.

• »Aus der Ferne« (Gedicht) (S. 326)

Erstdruck: Berliner Tageblatt. Jg. 60, Nr. 430 (Morgen-Ausgabe) vom 12. September 1931. – Satzvorlage: Berliner Tageblatt.

Das Konvolut enthält darüber hinaus noch einige Texte, die nicht in »Konzert« aufgenommen wurden: Drucke der Gedichte »Carl Schleich« (Die weißen Blätter. Jg. 7, H. 9 vom September 1920. S. 412 f.), »Der Hannemann« (Berliner Tageblatt. Jg. 53, Nr. 271 [Morgen-Expreß-Ausgabe], 4. Beiblatt vom 8. Juni 1924), »Jankel Adler« und »Hans Jacob« (Berliner Tageblatt. Jg. 53, Nr. 326 [Morgen-Ausgabe] vom 11. Juli 1924), »Hedwig Wangel« (Berliner Tageblatt. Jg. 54, Nr. 225 [Abend-Ausgabe] vom 13. Mai 1925) sowie »Arthur Holitscher« (Die Weltbühne [Charlottenburg]. Jg. 24, Bd. 2, Nr. 45 vom 6. November 1928. S. 711); ein Typoskript des Gedichts »Abraham Stenzel« (Begraben sind die Bibeljahre längst), das erst postum veröffentlicht wurde; aus dem »Ostwart-Jahrbuch« (Hg. von Viktor Kubczak. Breslau: Verlag des Bühnenvolksbundes, 1926. S. 162 f.) herausgeschnitten Else Lasker-Schülers Beitrag zu »Dichtung und Christentum« (Antwort auf eine Rundfrage).